Kameradschaftsfahrt (Interschutz)

"Kameradschaftsfahrt vom 11. bis 13. Juni nach Abbensen/Hannover (Interschutz)"

 

Unsere diesjährige Kameradschaftsfahrt führte uns, auf Grund der alle 5 Jahre stattfindenden Messe „Interschutz“, nach Hannover. Übernachtet wurde im Blockhüttendorf in Abbensen in der Wedemark.

 

tl_files/fM_k0007/Berichte/Kameradschaftsfahrt 2015/IMG-20150614-WA0011.jpg

 

Donnerstagnachmittag machten wir uns auf den Weg nach Abbensen und bezogen dort unsere Blockhütte, wo man mit 10 Personen, in dreistöckigen Betten, in einer Blockhütte schlief. Dieses sollte sich später, auf Grund der Geräuschentwicklung beim Schlafen, noch als problematisch erweisen…;-)

 

 Nachdem alles ausgepackt war und die Hütte bezogen war, nahm man sich der Verpflegung an. Leckeres vom Grill und Salate, vorbereitet vom Küchenteam des CVJM Heims, standen auf dem Speiseplan.

 

Der Abend wurde dann bei Kaltgetränken, einer Runde Volleyball oder einer Klönrunde vor der Hütte beendet.

 

tl_files/fM_k0007/Berichte/Kameradschaftsfahrt 2015/IMG-20150614-WA0050.jpg

 

Der nächste Tag stand dann ganz im Zeichen der Interschutz. Dieses ist die weltgrößte Messe für Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz, Nach dem Frühstück machten wir uns auf zur Messe, die dann in kleinen Gruppen oder gemeinsam erkundet wurde. Imposante Fahrzeuge wurden besichtigt, Vorführungen angeschaut und das ein oder andere Fachgespräch geführt. Nach einem langen Tag qualmten uns dann doch die Füße und wir fuhren in die Stadt um bei super Sommerwetter noch ein Eis zu essen. Abends ging es dann ins Brauhaus Ernst August, wo bei deftigem Essen, St. Florian Bier und Live Musik ein lustiger Abend verlebt wurde.

 

Gezeichnet von den anstrengenden Vortagen begaben wir uns dann am Samstag auf den Heimweg, den wir aber noch für einen Abstecher, beim Tag der offenen Tür bei Zeppelin/Caterpillar (wo unser Maik seiner Arbeit nachgeht), unterbrachen. Dort konnten wir riesige Baumaschinen bestaunen und uns bei Freigetränken und Essen stärken, bevor es dann endgültig wieder in die Heimat ging.

 

tl_files/fM_k0007/Berichte/Kameradschaftsfahrt 2015/IMG-20150614-WA0007.jpg


tl_files/fM_k0007/Berichte/Kameradschaftsfahrt 2015/IMG-20150614-WA0006.jpg

 

 Text: Mirko Milutinovic